Ziele erreichen

von Frauen, für Frauen

Der Lungauer Frauentreff schafft Orte der Begegnung und Räume für Entwicklung.
Unser Ziel ist es, innovative Angebote mit nachhaltigem Wert zu gestalten. Wir orientieren uns am bereits bestehenden Leitbild, dem Organisieren von ganzheitlichen Bildungsangeboten und Informationsveranstaltungen um eigenständiges und selbstbewusstes Leben zu fördern.

Im Team dürfen wir miteinander Bilden und voneinander Lernen. Diese gelebten Werte sollen das gegenseitige Verständnis, die Offenheit sowie Solidarität im täglichen Leben untereinander fördern.

Unser Bestreben beim Arbeiten im Organisationsteam sowie in der Durchführung von Veranstaltungen sind gegenseitige Wertschätzung, Respekt und Anerkennung der jeweiligen individuellen Lebensweisen. Wir sind umgeben von einem Reichtum unterschiedlichster Persönlichkeiten und Kulturen. Aus diesem wollen wir schöpfen und Räum für Neues entstehen lassen.
Humor und Lebendigkeit sind in unseren Angeboten genau so wichtig wie ernsthafte Auseinandersetzung.

Der Lungauer Frauentreff ist einer von 42 Frauentreffs in der Erzdiözese Salzburg und steht unter der Trägerschaft des Katholischen Bildungswerks Salzburg. Er wurde im Jahre 1992 von Annemarie Indinger gegründet.

Weitere Leiterinnen seither

Monika Weilharter 2 Jahre
Liselotte Lerchner 9 Jahre
Christine Pokorny  3 Jahre
Marcella Wieland, seit 2017

Es gibt im Lungauer Frauentreff keine verpflichtende Mitgliedschaft.

Weitere Infos unter: www.bildungskirche.at/frauentreffs

Wir freuen wir uns immer wieder über Anregungen, Wünsche und auch Kritik sind herzlich willkommen!

Veranstaltungstermine finden Sie auf Plakaten und in den Programmen, die in Tamsweg bei Eurospar, Raiffeisenbank, Tourismusverband, Sozialzentrum Q4, in der Künstlerei im Hatheyerhaus, Bibliothek Tamsweg, Gebietskrankenkasse sowie in vielen Pfarrkirchen des Lungaues aufgelegt werden.